• Zielgruppen
  • Suche
 

Die Nacht, die Wissen schafft

Armut, Entwicklung und Umwelt in der Dritten Welt

Bei der "Nacht, die Wissen schafft" präsentieren das Institut für Entwicklungs- und Agrarökonomik und das Institut für Umweltökonomik und Welthandel aktuelle Forschungsprojekte und die neuesten Forschungsergebnisse aus verschiedenen Entwicklungsländern Asiens, Afrikas und Lateinamerikas.

In Form von Filmen, Fotos, Mitmachspielen und -experimenten, Postern und persönlichen Gesprächen mit Mitarbeitern der Institute werden Informationen zu vielfältigen Themen angeboten.

Zum Beispiel wird die Bedeutung von Umwelteinflüssen und lokaler Regierungsführung für die ländliche Abwanderung dargestellt. Es geht um Migration und Dorfentwicklung, um Energieversorgung und Produktionsbedingungen. Es gibt Informationen zur nachhaltigen Nutzung, zu biologischem Anbau und Fair Trade sowie zur Zertifizierung von Schutzzonen.

 Der Veranstaltungsort ist Königsworther Platz 1, Gebäude 1503 (über der Contine).

Die Veranstaltung findet von 18.00 bis 22.30 Uhr statt.