NewsNews durchsuchen
Das Institut für Umweltökonomik und Welthandel bei der Tropentag Konferenz 2021

Das Institut für Umweltökonomik und Welthandel bei der Tropentag Konferenz 2021

Mit sieben wissenschaftlichen Beiträgen war das Institut für Umweltökonomik und Welthandel beim Tropentag 2021 zum Thema "Paradigmenwechsel in der Landwirtschaft für eine gesunde und nachhaltige Zukunft" vertreten.

Der Tropentag ist eine entwicklungsorientierte und interdisziplinäre Konferenz, die sich mit Fragen des Ressourcenmanagements, der Umwelt, der Land- und Forstwirtschaft, der Fischerei, der Lebensmittel, der Ernährung und verwandter Wissenschaften im Kontext der ländlichen Entwicklung, der nachhaltigen Ressourcennutzung und der Armutsbekämpfung weltweit befasst. Die (Hybrid-)Konferenz fand im Zeitraum vom 15. bis 17. September 2021 und wurde von der Universität Hohenheim organisiert.

Beiträge (Live-Vorträge und Posterpräsentationen) des Instituts:

J. Yoon, R. Sharma: The Role of Social Capital on Food Security: Empirical Evidence from Rural Tanzania

Nguyen L.D., Nguyen T.T., Nguyen T.T., U. Grote: Health Shock, Household Consumption, and Over–indebtedness: Does Having Access to Financial Market Matter?

B. Ruesink, S. Gronau: What Makes Me Want You Here? Hosts’ Opinion Towards and Contact with Refugees for Integration – an African Settlement Setting

Do M.H., Nguyen T.T., U. Grote: Shock Experience, Risk Aversion, and Farm Production: Evidence from Rice Farmers in Thailand

R. Sharma, R. Blake-Rath, U. Grote: Making Smart Choices – Behavioural Traits and Resilience to Environmental Shocks among Farming Households in Thailand

E. Seewald, O. Schulte, U. Grote: Risk-Management to Reduce Multidimensional Poverty? Comparative Evidence on the Effects of Crop Diversification on Poverty in Southeast Asia

L. Deißler, H. Krause, U. Grote: Gender Dynamics and Food Security in the Kenyan African Indigenous Vegetables Supply Chain

Link zur Tropentag Webseite.

 

 

Verfasst von M.Gerberding