NewsNews durchsuchen
Mehr Resilienz für kommende Krisen - IUW präsentiert Forschungsergebnisse auf dem jährlichen Symposium der Rehwinkel-Stiftung in Berlin

Mehr Resilienz für kommende Krisen - IUW präsentiert Forschungsergebnisse auf dem jährlichen Symposium der Rehwinkel-Stiftung in Berlin

Die COVID-19-Pandemie und die damit verbundenen „Lockdowns“ hatten gravierende ökonomische und soziale Auswirkungen auf die Land- und Ernährungswirtschaft und so wurden weltweit die Anfälligkeit, Ungerechtigkeit sowie Risiken des globalen Ernährungssystems sichtbar.

Im Forschungsvorhaben „Mehr Resilienz durch Digitalisierung? Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf die Vermarktung und den Onlinehandel in der Land- und Ernährungswirtschaft“ untersuchten Prof. Dr. Ulrike Grote und Robyn Blake-Rath, inwieweit die Digitalisierung durch die Pandemie vorangetrieben und Vermarktungskonzepte angepasst wurden und welche Einflussfaktoren die Resilienz der Betriebe beeinflussen. Die Forschungsergebnisse wurden am 01.Juni.2022 in Berlin auf dem Symposium der Rehwinkel-Stiftung zum Thema „Management von Pandemien sowie neuen Tier- und Pflanzenkrankheiten in der Landwirtschaft und der Wertschöpfungskette“ in Berlin vorgestellt.

 

Alle geförderten Forschungsarbeiten können unter diesem Link abgerufen werden.

Verfasst von M. Gerberding